RC MODELLFLUG BAD SCHÖNBORN E.V.

Modellflug in Bad Schönborn

Aktuell

Aktuelles

Auch am dritten Wettbewerb der Jahresrunde lachte die Sonne über dem Modellflugplatz des RC Modellflug Bad Schönborn e.V. und es fanden sich zehn Mitglieder ein, um Punkte für den Jahrespokal zu sammeln.

In Summe exakt 10 Minuten Flugzeit waren in zwei Durchgängen zu erreichen und im zweiten Durchgang möglichst exakt die Ziellinie zu treffen. Zwei Piloten schafften es, die Zielzeit genau zu treffen, wobei sich Daniel Just durch eine nur einen Hauch nähere Landung an der Linie den Sieg vor Youngster Tobias Niemtschak sichern konnte. Für Tobias Niemtschak war es die erste Teilnahme an einem Wettbewerb im Verein - Glückwunsch zur super Leistung!

In der Jahreswertung lagen vor dem Abschlusswettbewerb 4 Piloten innerhalb von 20 Punkten, diesen Entscheid konnte Daniel Just durch seinen Sieg sichern und steht somit als Jahressieger fest - herzlichen Glückwunsch Daniel!

(v.l.n.r Tobias Niemtschak, Daniel Just und Reinhard Haas bei der Gratulation durch den ersten Vorstand André Heß)

 

Platzierung Name Modell Punktzahl Punkte für den Jahrespokal
1 Daniel Just Xplorer 1000 100
2 Tobias Niemtschak Easy Star 1000 75
3 Reinhard Haas V-Tail 998 55
4 André Heß Mystery 998 40
5 Wolfram Just Stork 997 30
6 Tobias Raidt Heron 997 25
7 Peter Niemtschak Easy Glider 997 20
8 Zeno Raidt Phoenix 2000 965 15
9 Klaus Dammert Solius 958 10
10 Walter Strobel Sharon - 5

Weitere Bilder vom Wettbewerb in der Galerie

Die Jahreswertung im Überblick:

 

Platzierung Name Gesamtpunktzahl
1 Daniel Just 215
2 Reinhard Haas 165
3 André Heß 135
4 Walter Strobel 120
5 Wolfram Just 100
6 Peter Niemtschak 95
7 Tobias Raidt 90
8 Tobias Niemtschak 75
9 Gerald Lenzner 60
10 Zeno Raidt 40
11 Klaus Dammert 10
12 Daniel Schreiner-Stier 5

 

Zwölf Kinder aus Schulen der beiden Bad Schönborner Ortsteile folgten am 10. August der Einladung des Modellflugvereins, um auf dem Vereinsgelände im Gewann Bruch am Baggersee unter der Anleitung erfahrener Piloten verschiedenste Modelle zu steuern.

Nach einer kurzen Radtour zum Modellflugplatz wurden die Kinder durch den zweiten Vorstand Jürgen Knobloch in die Geheimnisse und Gepflogenheiten auf dem Modellflugplatz eingeweiht. Danach ging es im sogenannten "Lehrer-Schüler-System" an die Steuerknüppel, hier durften die Kinder neben Einsteiger-Flächenmodellen aus Hartschaum auch die anspruchsvolle Steuertechnik eines Modellhubschraubers ausprobieren. Weiterhin hatte ein Vereinsmitglied einen rasenden Teddybär mit einem mittlerweile seltenen Glühzündermotor mitgebracht, welcher schon durch sein interessantes Geräusch die neugierigen Kinder anlockte. Während der Veranstaltung gab es reichlich kühle Getränke und im Anschluss an das Flugprogramm zur Stärkung Würste vom Grill. Um kurz vor 17 Uhr hieß es dann wieder Abfahrt in Richtung Ort, wohin die Kinder dann zurückradelten.

Der Verein dankt allen teilnehmenden Kindern sowie den Mitgliedern, die zum Gelingen des Ferienspaß beitrugen!

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

Bei sehr drückenden 28°C und leichter Bewölkung fanden sich am 09.06. dieses Jahres acht Piloten ein, um den zweiten Wettbewerb der diesjährigen Serie zu bestreiten. Nach zwei Schlepps sollten die Piloten mit ihren Seglern auf eine möglichst exakt zu treffende Gesamtflugzeit von 10:00 Minuten kommen, welche mit 1000 Punkten bewertet wird. Jede Sekunde Abweichung - ob nach unten oder oben - wird mit Punktabzug bestraft, ebenso eine Landung im zweiten Durchgang, bei der das Modell weiter als 5m von der mit Sägemehl markierten Landelinie zum Liegen kommt. Dieser Abstand entscheidet bei Punktgleichheit über die Platzierung, der nähere überflügelt den weiter entfernten.

Einen "1000er" schaffte diesmal niemand, jedoch war Reinhard Haas mit einer Sekunde Abweichung am nächsten dran und sicherte sich somit den Sieg. Platz zwei und drei wurde bei gleicher zeitlicher Abweichung durch das Maßband entschieden, hier war André Heß die entscheidenden Zentimeter näher dran.

 

Platzierung Name Modell Punkte Punkte für Jahrespokal
1 Reinhard Haas ASW17 998 100
2 André Heß ASH26 997 75
3 Wolfram Just Aspire 997 55
4 Daniel Just Alpina 995 40
5 Gerald Lenzner Pilatus B4 990 30
6 Tobias Raidt Ka8 972 25
7 Peter Niemtschak ASK18 968 20
8 Walter Strobel Pilatus B4 930 15

 Weitere Bilder in der Galerie

Bei schönstem Mai-Wetter mit wenig Wind und durchaus brauchbarer Thermik fand am 12.05. der erste F-Schlepp-Wettbewerb der diesjährigen internen Wettbewerbsserie statt. Die Flugaufgabe bestand darin, in zwei Durchgängen nach jeweils einem Seglerschlepp auf 250m Ausgangshöhe die größtmögliche Flugzeit zu erzielen. Im zweiten Durchgang winkten mit einer Landung in dem auf dem Platz mit Sägespänen markierten Zielkreis zwei wertvolle Extraminuten. Mit zehn Piloten war das Starterfeld gut gefüllt. 

So erreichte Daniel Just zwar die insgesamt längste Flugzeit, verpasste jedoch mit Überfahrt den Zielkreis und wurde schliesslich von Walter Strobel mit einer Ziellandung auf den zweiten Platz verwiesen. Rang drei erflog sich Peter Niemtschak.

 

(v.l.n.r Daniel Just, Walter Strobel und Peter Niemtschak bei der Gratulation durch den zweiten Vorstand Jürgen Knobloch)

 

Platzierung Name Modell Flugzeit Punkte für den Vereinspokal
1 Walter Strobel Pilatus B4 21:15  100
2 Daniel Just Alpina 4001 19:21 75 
3 Peter Niemtschak ASH 26 18:49 55 
4 Tobias Raidt Meise 15:28 40 
5 Gerald Lenzner Pilatus B4 15:15 30 
6 Zeno Raidt DG 1000 12:57 25 
7 André Heß ASH 26 12:29 20 
8 Wolfram Just Aspire 12:25 15 
9 Reinhard Haas Ka8b 12:03 10 
10 Daniel Schreiner-Stier Salto H101 11:47

Weitere Bilder vom Wettbewerb in der Galerie

Am Samstag, den 05. Mai gab unser Mitglied Sascha Notheis seiner Verlobten Kerstin in der Pfarrkirche St. Kornelius und Cyprian in Kirrlach das Ja-Wort.

Mitglieder des Vereins empfingen das frisch getraute Paar auf dem Vorplatz der Kirche und standen mit Tragflächen Spalier.

Liebe Kerstin, lieber Sascha, wir wünschen Euch alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!